KOCO AG - Einspeisevergütung

Einspeisevergütung

Allein Deutschland hat einen Bestand von weit über 1,5 Mrd. m2 flacher oder gering geneigter Industriedächer, die für PV Systeme geeignet sind, umweltverträglich und flächenneutral genutzt werden können. Hier treffen jährlich pro m2 zwischen 950-1200 KWh kostenfreie Sonnenenergie auf brachliegende Dachflächen.

weitere Informationen unter PV Wissen

Die neuen EEG-Vergütungssätze
von PV-Anlagen ab dem 1.11.2012 im Überblick1

Dach- und Freiflächenanlagen 1.8. – 31.1.2013
Wichtig! Es gilt die technische Inbetriebnahme.

Monat der Inbetriebnahme bis 10 kWp (Ct/kWh) 10 – 40 kWp (Ct/kWh) ab 40 kWp bis 1.000 kWp (Ct/kWh) ab 1.000 kWp bis 10 MWp (Ct/kWh)
Ab 1. Aug 2012 18,73 17,77 15,85 12,97
Ab 1. Sep 2012 18,54 17,59 15,69 12,84
Ab 1. Okt 2012 18,36 17,42 15,53 12,17
Ab 1. Nov 2012 17,90 16,98 15,15 12,39
Ab 1. Dez 2012 17,45 16,56 14,77 12,08
Ab 1. Jan 2013 17,02 16,14 14,40 11,78
Quelle: EDE_022_043_EEG-Verguetung_04_2012 9/2012-V2
1Für die Richtigkeit der Angaben übernimmt die KoCo AG keine Gewähr.


Selbst nach gesetzlicher Subventionskürzung in Deutschland erzielt ihr Solarkraftwerk eine sichere Rendit.

Ihr Solarkraftwerk erzeugt regenerative sowie unabhängige, CO2 freie Energie. Ein erheblicher Beitrag für die weltweite Ökobilanz sowie Ihr individueller Mehrwert für Ihr Marken- und Firmenimage und damit Ihre Unternehmensakzeptanz.
KOCO AG | T 08051 93 96 93 0 |